http://www.mzce.de//images/hoyer-logo.png
Montessori-Zentrum-Celle
Wir bilden die Zukunft!

Über uns

Seit 2002 sind wir eine staatlich genehmigte Ersatzschule mit besonderer pädagogischer Bedeutung. Seit November 2006 ist unsere Schule in der Stadt Celle zu Hause.

Das moderne Gebäude steht im Stadtteil Klein Hehlen in Randlage mit einem großzügigen Außengelände und bei Bedarf kurzem Fußweg zu Wald oder Fluss.

Erreichbar sind wir mit einem Bus, welcher sowohl die Hauptumstiegsplätze, als auch den Bahnhof anfährt und direkt vor der Schule eine schuleigene Haltestelle hat.

Unsere Einrichtung besteht aus einem Kindergarten, einer Grund- und einer Realschule.

Wir arbeiten nach den Grundsätzen Maria Montessoris und anderer Reformpädagogen, d.h. zum Beispiel „das Kind als Baumeister seiner selbst“, „hilf mir, mir selbst zu helfen / hilf mir es selbst zu tun“, Freiarbeit, Kind orientiertes und Kind zentriertes Lernen, wachsen lassen.

Grundsätzlich sind unsere Gruppen jahrgangsgemischt. Wir haben keinen 45-Minuten-Takt und keine Pausenklingel. Unsere Räume sind nach dem Prinzip der „Vorbereiteten Umgebung“ ausgestattet, was den Kindern und Jugendlichen erlaubt, sich frei und ungezwungen zu bewegen und zu entwickeln. Sie finden in den Räumen anregende Materialien, Sachbücher und Lexika zum selbst organisierten Lernen und Forschen. Der Umgang mit den modernen Medien wird bei uns angeleitet und selbstständig genutzt. Die Kinder und Jugendlichen arbeiten individuell nach einem Logbuch (Schülerheft), welches jeweils die Inhalte des Curriculums zweier Schuljahrgänge enthält. Wichtig sind die sozialen Kompetenzen, die durch feste Regeln und Rituale aufgebaut und gestärkt werden. Probleme werden sofort innerhalb der Gruppen besprochen und möglichst auch gemeinsam gelöst.

Wir arbeiten bis zum Eintritt in die Prüfungsgruppe (9./ 10. Jahrgang) ohne Noten. Die Schüler/-innen erhalten bis dahin ausschließlich einen Jahresbrief.